Ballwurfsichere Deckenverkleidung und Sportböden

Die ballwurfsichere Deckenverkleidung gemäß DIN 18032-3 eignet sich für alle Sportarten.

Die Oberfläche wird farbbeschichtet oder furniert angeboten. Die Verkleidung wird als großformatiges Tafelpaneel zugeschnitten und ggf. mit einer Akustiklochung hergestellt.

Die Wahl der Oberfläche kann auf alle Einbauelemente wie Türen oder Klappen
sowie auf den Wandprallschutz übertragen werden, sodass eine durchgängige optische Gestaltungslinie gewährleistet ist.

Die Massivholz-Glattkantprofile aus Fichte für die horizontale und vertikale Verlegung eröffnen alle gestalterischen Möglichkeiten und sind für alle Einbautiefen geeignet.

 

Bei Multifunktionshallen, die für Schul-, Vereins- und Leistungssport sowie für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden, sind die Belastungen des Sportbodens enorm. Tribünen-Elemente und Gerätewagen beim
Auf- und Abbau verursachen hohe Gewichts-
belastungen. Für die Sportler selbst soll der Boden gut federn und so das Verletzungsrisiko verringern und die Gelenke schonen.

Je nach Oberfläche (PUR, PVC, Linoleum, Parkett) und innerem Aufbau kann man den Belastungen und Aufgaben eines modernen Sportbodens gerecht werden.

Punktelastische
Prallwände

Türen, Tore und
Einbauelemente

Sonderbauweisen

Deckenverkleidungen und Sportböden

Flächenelastische
Prallwände